Amtshilfe bei Prism

Ausländische Geheimdienste haben inzwischen eingeräumt: Sie haben Zugriff auf Prism. Nur der deutsche Michel mit Schlapphut weigert sich noch beharrlich, und den politisch Verantwortlichen ist es im Superwahljahr ein zu heißes Eisen, um es aus dem Feuer zu holen. Wir werden sehen, wie lang es dauert, bis Merkel & Co. einräumen, das die USA Amtshilfe leisten, indem sie Deutsche ausspionieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.