Natalie KlitschKO ihr Vitali

Knapp 11 Millionen Zuschauer saßen gestern vor den Fernsehern um sich den Kampf Vitali Klitschko gegen Juan Carlos Gomez anzusehen, und bekamen den 37 Knock Out von Dr. Eisenfaust zu sehen. Persönlich bin ich weder ein Freund von Boxkämpfen, noch von Bild, aber das mitreißende Portrait des gestrigen Kampfes ist, wofür das Blatt gemacht wurde. Nicht nur seine Gegner, auch »Promis, Fans und Frauen« haue der Sportwissenschaftler mit Doktortitel um. Volltreffer auch für das Boulevardblatt.

Nachdem man die „Key Facts“ zum Fight abgefeiert hatte – mit welchem Song der Titelverteidiger einzog, wie viele Zuschauer mehr den Faust- als den (im wahrsten Sinne des Wortes) Wettkampf »Wetten das…!?« mit Thomas Gottschalk sehen wollten, wann (9. Runde) es zum technischen K.O. gekommen sei – geht Bild bereits zum Privatleben über, und darauf ein wie viele Kinder die Familie Klitschko zählt, wie alt die sind, warum Natalie Klitschko ihren Vitali liebt, man erfährt sei wann das ungleiche Paar aus Boxer und ehemaligem Modell verheiratet sind und warum sie in der ersten Reihe sitzt während ihr Mann im Ring eingeschenkt bekommt.

Wenn der Leser dann noch von seinen fremdsprachlichen Fähigkeiten, vom politischen Engagement, davon erfährt das Klitschko am Tag darauf mit Kaiser Franz im Hotel frühstückt, kann er darüber spekulieren ob sich beide über über die kommende Fussball-EM unterhalten in deren Organisationskommittee sie sitzen.

Kurzum: Der Leser fühlt sich mittendrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.