Öl für Blut das dicker als Wasser ist

Bilal Erdogan ist eines von vier Kindern des türkischen Präsidenten. Er besitzt Anteile an Unternehmen in der Schifffahrtsbranche und kontrolliert mehrere Öltanker durch seine eigene Firma und Partnerschaften mit anderen Unternehmen. Bilal Erdogans Anwalt teilte mit, sein Mandant habe erklärt, dass „all seine wirtschaftlichen und finanziellen Aktivitäten vollkommen transparent und legal sind und dass die Vorwürfe komplett unbegründet sind“. Das ist witzig, denn: Daesh ist vor allem im ölreichen Irak und Syrien aktiv, besetzt Raffinerien, finanziert sich laut türkischen und russischen Quellen vor allem aus Saudi Arabien aber eben auch durch das über Tank-LKW in die benachbarte Türkei verkauftes Öl. Und in der Familie Erdogan, in einer also, die Öltanker besitzt und Krieg gegen ein Land führt, aus dem viel von dem Öl kommt das irgendwo auf Lastern verladen in die Türkei fährt und dort wohl irgendwo versickert kommt nicht zur Sprache wer daran beteiligt sein könnte? Sehr unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.