WaWe 10000

Deutschland rüstet sich (auf), kauft 78 Wasserwerfer vom Typ WaWe 10000 dazu, beispielsweise für Einsätze bei Blockupy, in Gorleben oder bei Fußballspielen. Das Problem nur: Das „neben Eiern auch Tennisbälle und halb gefüllte PET-Flaschen (0,5 l)“ die Panzerung des WaWe 10000 zum zerbersten bringen. Man möchte sich gar nicht ausmalen was geschieht, wenn die Beamten ihren Kollegen im WaWe 10000 Discounter- statt bemalter Bioeier, Fußbälle oder volle Glasflaschen an die Scheibe knallen, die natürlich gepanzert ist. Das die Vorgänger des Wasserwerfer WaWe 10000 vergitterte Fenster hatten, sollte nicht unerwähnt bleiben.
Das kann nur eines bedeuten: Eier oder Tennisbälle gelten (neben Regenschirmen und Clownskostümen) ab sofort als aktive Bewaffnung und sind somit auf Demonstrationen untersagt.

Update #1: Das Satiremagazin extra3 verfilmte die Präsentation der neuen Wunderwaffe angemessen:

(via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.