Yahoo, Irland!

Yahoo schrieb mir neulich, man zöge um, nach Irland.

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass wir als Folge einer Umstrukturierung unserer europäischen Konzerngesellschaften unsere Online-Dienste ab dem 21. März 2014 von einer einzigen europäischen Gesellschaft anbieten werden, deren Sitz in Irland ist.

Da die 100 Tage währende Schonfrist für unsere neue Bundesregierung – mal ganz abgesehen von der unserer untätigen Kanzlerin – abläuft, bin ich schon gespannt wie die schwarzrote Große Koalition Google, Yahoo und Co. ihre Steuer optimierten irischen Firmensitze abringen will, wenn sie nicht mal im Sinn von 80% der 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger in den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gegen Genmais abzustimmen in der Lage ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.